Metropolitan Kammerorchester Wien

MKW

Konzert 1

Das Orchester

      Das Metropolitan Kammerorchester Wien wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, den besten Nachwuchsmusikern Wiens die Möglichkeit zu geben, mitanerkannten Persönlichkeiten der musikalischen Welt in Kontakt zu treten und musikalische Erfahrungen auf höchstem Niveau zu sammeln. Außerdem soll jedes Mitglied die Möglichkeit haben sein Wissen und seine Ideen einzubringen und die Möglichkeit zu bekommen, sich als Solist und Kammermusiker zeigen zu können.

Kooperationen des Metropolitan Kammerorchester Wien mit Dirigenten wie Robert Fontane, Gál Rasche, Giuseppe Montesano und Charles Prince und Solisten wie Boris Kuschnir, Patricia Nessy, Thomas Weinhappel, Erich Schagerl, Shkëlzen Doli, Laura-Magdalena Scripcaru, Natasa Veljkovic und Arkadij Winokurow zeigen wie sich das Orchester bereits in wenigen Jahren etablieren konnte.
Erwähnenswerte Projekte der letzten Jahre mit den oben genannten Solisten, die u.a. Mitglieder der Wiener Philharmoniker, National Opera Iasi und der Bühne Baden sind, umfassten Konzerte an prestigeträchtigen Orten wie z.B. dem Konzerthaus Wien, Ehrbar Saal Wien und Stift Klosterneuburg. Von 2010 bis 2011 wurde das Metropolitan Kammerorchester Wien vom Wiener Operettensommer als „Orchestra in Residence“ mit  Charles Prince engagiert.

Das Repertoire umfasst Werke aus allen Zeitepochen, vom Barock über die Wiener Klassik bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts.Das Metropolitan Kammerorchester Wien unterscheidet sich von vielen anderen Orchestern nicht nur durch junge, engagierte und erfahrene Mitglieder sondern auch ungewöhnliche Verbindungspunkte von unterschiedlichen Kulturren und Ideen.