Metropolitan Kammerorchester Wien

MKW

Daniel FROSCHAUER – Violine

Der Geiger Daniel Froschauer wurde in Wien, Österreich geboren. Er studierte an der Juilliard School in New York mit Dorothy DeLay und Masao Kawasaki und vervollständigte seine Ausbildung bei Pinchas Zukerman, sowie in Wien bei Professor Alfred Staar und Professor Alfred Altenburger. 1990 erhielt er den “Young Artist Award” von Musical America – New York. 1997 war er Preisträger des “Concours International Pierre Lantier” – Paris. Als Solist spielte Daniel Froschauer mit dem Mozarteum Orchester – Salzburg, Japan Philharmonic, Rundfunkorchester WDR, dem New York Symphonic Ensemble, der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Reno Philharmonic Orchestra und mit dem New York Virtuosi Strings Kammerorchester. 1993 debütierte er mit einem Sonatenabend im Brahmssaal des Wiener Musikvereins. Seit 1998 Erster Geiger im Orchester der Wiener Philharmoniker und der Wiener Staatsoper. Seit 2004 Stimmführer. Daniel Froschauer spielt auf einer Violine von Domenico Montagnana aus dem Jahr 1723.